top of page

Musik als Skill


frau zwischen zwei boxen hört musik - abschalten und spannungen abbauen mit musik - genuss und lust - borderline - wien
Musik als Skill - Was die Töne dieser Welt positive Effekte auf uns erzielen

Musik stellt für viele Menschen einen essentiellen Bestandteil ihres Lebens dar und lässt sich vielfältig einsetzen. Nach einem fordernden Tag wird Musik gerne als Mittel zur Ablenkung oder Entspannung genutzt um etwas runterzukommen. Oftmals geschieht dies automatisch ohne bewusst auf die Psychohygiene abzuzielen. Sie stellt einen Standardskill im Repertoire vieler dar.

Durch Musik können wir unser Gefühlsleben gezielt beeinflussen indem wir durch sie Gefühle verstärken oder abschwächen. Befinden wir uns beispielsweise in trauriger Stimmung, kann das Hören eines melancholischen Stückes unsere Trauer verstärken. Oftmals müssen wir die Traurigkeit zunächst zulassen und uns erlauben zu weinen. Dies hat einen befreienden Effekt. Wichtig ist jedoch, sich davon auch wieder zu lösen und andere Gefühlsebenen herbeizuführen. Verharren wir in diesem Zustand, können uns Gedankenkreisen und depressive Stimmung begleiten, was langfristig ungünstig ist. Möchten wir uns von unangenehmen Gefühlen befreien, können wir diese abschwächen indem wir Musikstücke auswählen, die entgegengesetzte Gefühle auslösen - wie stimmungshebende Musik. Empfinden wir Angst, kann diese beispielsweise durch das Hören eines lustigen/albernen Stückes deutlich an Kraft verlieren.

Daher empfiehlt es sich, Musik für die unterschiedlichsten Lebensbereiche auszuwählen und diese gezielt nach Bedarf auszuwählen - sei es zur Ablenkung, Entspannung oder dem Verstärken bzw. Abschwächen bestimmter Gefühle.

Comments


bottom of page