top of page

Folgen von Ghosting

Online-Dating erfreut sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit. Noch nie war es so einfach, einen Menschen kennenzulernen. Die damit verbundene Unverbindlichkeit birgt jedoch ebenso Tücken, wie beispielsweise das "Ghosting" (Kontaktabbruch ohne Ankündigung), mit welchem sich meine KlientInnen immer wieder konfrontiert sehen.

Dieses scheinbare Verschwinden hinterlässt oftmals Spuren bei den Betroffenen. Sie fühlen sich gekränkt und abgewertet. Selbstzweifel treten in den Vordergrund; man sei nicht interessant genug, nicht attraktiv genug. Insbesondere für Personen, die Abwertung in ihrer Entwicklung erfahren haben, kann dies verheerend sein. Der zum Teil bereits geringe Selbstwert wird aufs Neue geschwächt. Die geghostete Person bleibt mit Ungewissheit zurück, was einem den Boden unter den Füßen nimmt und die Kontrolle entzieht. Es bleibt ein Grübeln, ein Gedankenkreisen darüber, was passiert ist. Im weiteren Verlauf wird das Gefühl eines Kontrollverlustes von Schuldgefühlen abgelöst, da die Zuschreibung von Schuld die Kontrolle zurückbringt.

Das Vertrauen in Menschen wird durch Verhaltensweisen wie "Ghosting" geschwächt. Was bleibt, ist ein zunehmendes Misstrauen in andere. Festigt sich dieses durch wiederkehrende Erfahrungen, kann dies dazu führen, dass Beziehungen aus Angst vor weiterer Verletzung nicht mehr eingegangen werden oder gar ein gänzlicher sozialer Rückzug erfolgt.

Frau mit Regencape, retro - Ghosting durch Dating, Ablehnung, Selbstwert, Schuldgefühle
Ghosting durch Dating

Commentaires


bottom of page