top of page

Psychische Erkrankung vs. Persönlichkeitsmerkmal

Bin ich depressiv? Leide ich unter einer Zwangsstörung? Aber ich bin doch schon mein ganzes Leben so... Manch einer wird sich dies fragen. Niemand kommt mit einer psychischen Erkrankung auf die Welt, auch wenn eine biologische Komponente bestehen kann.

Menschen können Verhaltensweisen an den Tag legen, die eine psychische Störung vermuten lassen, ohne dass dies tatsächlich zutrifft. Eine völlig gesunde Person kann in der Regel eine gedrückte Stimmung sowie einen geringen Selbstwert zeigen und dennoch keine Depression aufweisen. Ebenso muss niemand unter einer Zwangsstörung leiden, wenn kaputte, unbrauchbare Dinge gehortet werden und das eigene Leben von Listen und Zeitplänen bestimmt wird. In vielen Fällen handelt es sich dabei um die individuelle Persönlichkeitsstruktur. Um dies voneinander abgrenzen zu können, hilft die Zeitkomponente. Sind wir bereits unser gesamtes Erwachsenenleben durchgehend davon betroffen, handelt es sich sehr wahrscheinlich nicht um eine psychische Erkrankung. Dennoch können die eigenen Persönlichkeitsmerkmale als belastend erlebt werden. Erreichen diese Eigenschaften eine starke Ausprägung, kann eine Persönlichkeitsstörung -in diesem Beispiel eine zwanghafte bzw. depressive Persönlichkeitsstörung vorliegen.

frau zeigt zunge - bin ich krank - mental health wien - ab wann therapie sinnvoll
In vielen Fällen handelt es sich dabei um die individuelle Persönlichkeitsstruktur. Um dies voneinander abgrenzen zu können, hilft die Zeitkomponente

Comments


bottom of page