top of page

Der erste Eindruck zählt

Jeder kennt diese Aussage, doch was steckt dahinter?

In unserem Leben begegnen wir einer Vielzahl von Menschen. Wir können uns oftmals nicht die Zeit dafür nehmen, sie in Ruhe kennenzulernen, sondern "scannen" unser Gegenüber während der ersten Begegnung ab. Dieser Scan folgt unserer Intuition sowie bisherigen Erfahrungen. Der erste Eindruck ist in der Tat entscheidend, jedoch äußerst fehleranfällig. Fällt er positiv aus, werden alle künftigen Begegnungen im Zusammenhang mit jener Person ebenfalls positiv gewertet. Ist die erste Bewertung hingegen negativ, wird die Person auch in Zukunft negativ wahrgenommen werden. Das bedeutet, wir fixieren uns auf unsere erste Meinung - gleichgültig dessen, welche neuen Erfahrungen mit dieser Person hinzukommen. Wir passen unsere Meinung fortwährend dem ersten Eindruck an um unseren eigenen Selbstwert zu schützen und leugnen damit neue Erkenntnisse. Würden wir dies nicht tun, müssten wir uns eingestehen, einen Fehler begangen zu haben. Dieser hätte wiederum zur Konsequenz unseren Selbstwert zu schwächen.

Nachdenkliche Frau mit Hosenträgern - Der erste Eindruck und die Rolle vom Selbstwert
Der erste Eindruck

Comments


bottom of page